St. Thomas Home – Das Tuberkulosekrankenhaus für Frauen der German Doctors

St. Thomas Home – Das Tuberkulosekrankenhaus für Frauen der German Doctors

…oder die “ Motten “ sagt man…

Die Tuberkulose ist die prominenteste Seuche die in den Stadtvierteln hier um sich greift und durch das enge Zusammenleben der Menschen eine irrsinnige Infektionskette bildet . Kaum eine Familie die nicht davon betroffen ist – aber wir sind dran und versuchen sie aufzuspüren …und es gelingt uns täglich – wir können sie diagnostizieren und die Behandlung einleiten und somit vielen Menschen eine Heilung anbieten .

Mehrere hundert Menschen sterben in Kalkutta an dieser heilbaren Erkrankung , obwohl Medikamente für jeden Patienten im Rahmen des staatlichen TB- programmes zu Verfügung stehen . Eine Behandlung einer Tuberkulose kostet ca. 50 Euro !!!

Wir sehen täglich schwer erkrankte Menschen und nicht immer ist es leicht eine Tuberkulose zu diagnostizieren , da die Symptomkonstellation sehr zahlreich ist .

Unter der Lungentuberkulose leiden ca. 85 % und 15 % unter der extrapulmonalen Tuberkulose – die z.B. die Halslymphknoten , die Wirbelsäule , den Darm und das Gehirn befällt.

Ist die Diagnose gestellt muss der Patient gut aufgeklärt werden , denn ein kontinuierliche Therapie ist für die Heilung wegweisend und wichtig. Die Heilbarkeit der Erkrankung muss ihm deutlich vor Augen geführt werden damit die Motivation zur Behandlung erfolgt.

Wir besuchten unser Tuberkulosekrankenhaus und waren beeindruckt von der Ordnung und Sauberkeit . Dr. Tobias Vogt – unser Langzeitarzt – leistet täglich seit vielen Jahren eine hervorragende Arbeit und viele ,viele Mädchen und Frauen konnten und können nach schwersten Verläufen wieder gesund nach Hausen entlassen werden . Wir durften diese Frauen besuchen und Tobias zeigte uns die Krankenakten und wir sahen die glücklichen Gesichter – die dennoch von Krankheit gezeichnet sind .

Visite mit Dr. Tobias Vogt
Patientin mit schwerer Wirbelsäulentuberkulose – Bettruhe – eine falsche Drehung kann Lähmung bedeuten
Mädchen – in Therapie
Mutter mit Tochter – das Kind an Gehirn -Tuberkulose erkrankt – gelähmt und geistig behindert – aber mit Fortschritten
am Ende der Therapie – glücklich

Am 1.12. zum 1. Advent planen wir einen Ausflug mit den Mädchen und Frauen auf die Kirmes …. monatelang sind sie stationär und weg von ihren Familien , sodass wir wissen das es viel Freude in die Herzen bringen wird.

Und das macht uns sehr glücklich …

Bettina und Ina aus Kalkutta


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.